Stanovisko vizionárov

Nedeľné sv. omše

2000-06-01 - übermittelt durch Lucia

Meine geliebten Kinder!
     Kinder, wieder komme ich in Tempel Gottes, um euch diese Botschaft bekanntzumachen: Im heutigen Tag feiert die heilige Kirche das Fest der Himmelfahrt des Herrn. Freut euch über diesen Tag. Dieser Tag ist groß und darum vergesst auf euren Probleme. Wenn ein Fest in eurer Familie gefeiert wird, jeder von euch sich bemüht nicht auf die Probleme zu denken. Ihr werdet euch eher bemühen um eure Gedanken an das Fest zu richten, das gerade in eurer Familie gefeiert wird. Ich will euch darum sagen, werft alle eure Probleme hinter den Rücken weg, und richtet so eure Gedanken auf die Erreignise, die im heutigen Tag erlebt. Seiet bewußt und bemüht euch darum, dieser großen Erreignis tiefer zu erleben, nähmlich, dass heute Jesus in den Himmel zu seinem Vater aufgefahren ist. Freut euch über heutigen Tag, weil Jesus als euer Vorbild in den Himmel aufgefahren ist. Aus seiner großen Liebe hat er auch euch die große Hoffnung gegeben, dass auch ihr in die ewige Herlichkeit eintretet. Bemüht euch so zu leben, dass ihr würdig werdet mit dem himmlischen Vater auf ewig zu leben.
     Ich danke euch, dass ihr meinen Ruf gefolgt seid.


2000-06-04 - übermittelt durch den Martin - prvá nedeľa

Meine Kinder!
     Ich danke euch für alles, was ihr für mich tut. Ich freue mich sehr darüber. Kinder, wenn ihr wollt, dass alle euren Taten, die im laufe des ganzen Tages für mich tuet, mir auch Freude bereiten, lade ich euch, alles in der Gegenwart Gottes zu machen ein. Jedes von euren Taten sei durch eure Liebe zu Gott durchgedrängt. Seit bewußt, Kinder, dass die liebende Augen eures Himmlischen Vaters auf euch immer schauen. Seit bewußt dessen; und ihr werdet alles leichter tun und euch darüber freuen zu können.
     Ich danke euch, dass ihr mein Verlangen gehört habt.


2000-06-08 - übermittelt durch Lucia

Meine Kinder!
     Heute mich Gott sendet, damit ich euch sage: In einige Tagen wird die heilige Kirche Pfingsten (Orig.: das Senden des Heiligen Geistes) feiern. Ich will, dass ihr euch an diesen Fest sorgvoll vorbereitet. Betet auch die Novene zum Heiligen Geist. Ihr bittet jeder Tag den Jesus den Herrn, dass er euch mit den Gaben seines Heiligen Geistes beschenke. Den Herrn Jesus bittet ihr in euren Gebeten nur vor dem Pfingstenfest, dass euch von seinen verschiedenen Gaben zugeteilt wird. Ich will euch aber sagen, damit ihr in euren Gebeten Jesus den Herrn um das Senden seines Heiligen Geistes öfter bittet. Vergesst nicht auf die Gaben des Heiligen Geistes. Öffnet ihnen eure Herzen. Jesus sendet sie euch zu , damit sie in euch wirken. Lasset euch durch sie durchdringen. Erlaubt dem Heiligen Geist und er wird euch in allem führen. Werdet ihr in eurem Leben eine wichtige Sache zu erledigen zu haben, bittet zuerst den Heiligen Geist, denn er wird euch mit seinem wahren Licht erleuchten, damit ihr dessen bewußt werdet, was es in gegebener Situation zu machen notwendig ist. Wenn ihr euch dem Heiligen Geist führen läßt, eure Entscheidung in irgentwelcher Sache wird die richtige.
     Ich danke euch, dass ihr mein Verlangen gehört habt.


2000-06-15 - übermittelt durch Lucia

Meine lieben Kinder!
     Kinder, im heutigen Tag komme ich wieder in das Haus des Gebetes, weil ich euch diese Botschaft sagen will: Kinder, wieder und wieder rede ich zu euch, dass ihr in den Tempel Gottes gerne gehen sollt. Er soll für euch zu einem Ort werden, das ihr in euren glücklichen und auch traurigen Momenten eures Lebens besuchet. Wenn euch etwas Freude bereitet, kommt in den Tempel Gottes, lasset euch vor den Jesus, der im Sakrament des Altares gegenwärtig ist, niederknien und macht vor ihm euer Herz völlig auf. Sagt ihm ohne kleinsten Zögerung über eure Freude, die ihr nach erfahrenem Erreignis in eurem Herzen spürt. Wenn euch Qual erreicht, auch da sucht die Hilfe und Trost im Tempel Gottes, beim Jesus. Wovon ihr auch einmal traurig und gequält werden sollt, wendet euch auf Jesus hin. Vertraut ihm euch selber mit allem an. Er wird euch liebevoll erhören. Er ist der beste Arzt der gequälten Herzen und Seelen. Ergebt euch ihm. Wenn ihr zusammen mit ihm gewesen werdet, werdet ihr immer glücklich sein. Erlaubt Jesus, und er wird sich zu eurem Freund machen. Viele Leuten haben ihre Freunden und einer über den anderen einander alles wissen. Möge Jesus zu solchem Freund für euch zu werden. Erlaubt ihm euch zu bezeugen zu dürfen, dass er zu eurem besten und am vertraulichsten Freund werden will. Jesus wird euch niemals verraten und niemals verlassen. Er wird mit euch in jedem Augenblick eures Lebens.
     Ich danke euch, dass ihr mein Verlangen gehört habt.


2000-06-22 - übermittelt durch Lucia

Meine Kinder!
     Kinder, ich komme wieder in diesen Tempel Gottes um euch zu sagen: Heute steht wieder ein Tag da, in dem die Heilige Kirche das Fest des Leibes und des Blutes Jesu des Herrn feiert. Ich will euch sagen, bemüht euch um tiefer dieses großen Geheimnis zu erleben. Ich wiederhole euch wieder, dass ihr mit aufrichtiger Freude in den Tempel Gotets gehen sollt. Tretet gerne vor euren Herrn, der verborgen im Sakramente des Altares auf euch wartet hinein. Sagt ihm ganz alles, was ihr an eurem Herzen habt. Er wird euch sicher verstehen, wenn es auch irgentetwas wäre. Er liebt euch sehr. Deshalb hat er auch das Sakrament des Altares vor seinem Tod am Kreuze gestiftet, damit er mitten unter euch für immer bleiben konnte. Ihr könnt euch immer auf ihn verlassen. Kommt gerne und öfter zum Sakrament der Versöhnung mit Gott ein, damit ihr reines Herzens seiet und der Leib Jesu des Herrn genießen konntet. Tretet gerne zum Mahl des Herrn heran, in dem sich er selbst für euch zur Nahrung schenkt. Freut euch über die Heiligen Kommunion, weil ihr darin den Jesus begegnen dürftet. Aus der Heiligen Kommunion schöpft die notwendige Kraft dafür, dass ihr oft auf dem Donrweg des täglichen Lebens weiterzuschreiten vermagt. Der Herr ist mit euch und er wird euch in allem, gemeinsam mit mir, helfen. Wir lieben euch.
     Ich danke euch, dass ihr mein Verlangen gehört habt.


2000-06-29 - übermittelt durch Lucia

Meine geliebten Kinder!
     Kinder, heute komme ich an dieses Ort des Gebetes, weil ich euch sagen will: Kinder, morgen werdet ihr das Fest des Göttlichen Herzens Jesu feiern. An diesem Fest ist das große Geheimnis der Liebe Jesu zu den Menschen hervorgehoben. Jesus liebt euch alle unermäßlich. Vergesst nie, dass Gott hat ihn in die Welt gesandt um euch zu retten. Gott schon damals wußte, welches Los auf seinen geliebten Sohn wartet und trotzdem hat er ihn davon nicht verschont, sondern schenkte ihn als den Retter für die Welt. Jesus litt gleich von Anfang seines Lebens an und selbst dann im ganzen Leben. Alles hat er auf sich genommen und erduldet aus der Liebe für die ganze Welt. Er wußte, dass er am Kreuze sterben muss, aber um mit euch für immer bleibenzukönnen stiftete er noch vor seinem Tod das Sakrament des Altares, wo er im Weise des Brotes gegenwärtig ist. Ich sage euch wieder, gehet gern in das Tempel Gottes um Jesus zu besuchen. Wenn der Mensch einen guten Freund hat, auf dessen sich mit allem hinzuwenden kann, und sie verstehen sich gut miteinander, sie besuchen sich gern und fühlen sich glücklich, wenn sie auch nur kurz zusammenwerden zu können. Ich will euch sagen, auch ihr sollt eine aufrichtige Beziehung zu Jesus bilden. Er wartet auf euch. Gehet zu ihm und redet mit ihm. Er wird sich sehr freuen, wenn ihr ihm sagt, dass ihr zu seinen Freunden werden wollt. Er liebt euch sehr, weil er doch auch sein Herz für euch durchbohren ließ. Sein Herz steht für euch immer offen. Ihr könnt alles das hineinzulegen, was euch quält. Gebt alles in sein Herz ab und er wird sich mit Liebe darum kümmern. Sein Herz ist voll von Liebe. Jesus will euch seine Liebe schenken. Er will eure Herzen von Liebe überhäufen, also öffnet sie angelweit. Empfängt von ihm die Liebe in eure Herzen. Erlaubt der Liebe, und sie wird euch durchdringen und in euch wirken. Die Liebe Gottes ist groß und unendlich. Ich liebe euch.
     Ich danke euch, dass ihr meinen Ruf gehört habt.